Eiskübel im Come mi gira?

Die Top 3 Eisdielen in Las Palmas

Wow, die Zeit vergeht wirklich wie im Flug hier in Las Palmas. Mittlerweile ist es Juni und wir gehen unserem ersten Sommer auf der Insel entgegen. Das Klima verändert sich auch merklich, die Luft wird drückender und das Thermometer fällt kaum mehr unter 22 Grad. Ganz klar, die Eissaison hat begonnen! Doch wo gibt’s das beste Eis in Las Palmas? Ich sags euch! Hier meine drei ultimativen Eisdielen-Tipps in der Strandarea rund um Las Canteras / Guanarteme.

Es ist heiß, ein Eis muss her!

Auch hier in Las Palmas gibt es an Hitzetagen lange Schlangen vor den Eisdielen. Während ein Großteil der Lebenshaltungskosten hier sehr viel günstiger ist als in Deutschland, gehört Eis zu den ganz wenigen Dingen, die hier auf der Insel teurer sind. Sieht man mal vom klassischen Tiefkühltruhen-Eis in Supermärkten und Kiosken ab, bekommt man hier unter 2 Euro kein echtes Eisdieleneis. Apropos Kugel: Die klassische Kugel gibt es hier eigentlich kaum. Man sucht sich eher aus unterschiedlichen Bechergrößen (vaso) eine aus und kann dann seinen Sorten (sabores) dort reinspachteln lassen. Bezahlt wird nach Bechergröße.

Ich war also ganz selbstlos für euch unterwegs und habe mich durch das Eis in Las Canteras gekostet. Dabei werben viele Eisdielen mit hausgemachten Kreationen, viele davon schmecken aber leider einfach nur fade und uninspiriert. Nicht so meine drei Top-Tipps. Voila!

Come mi Gira Eisdiele Schild
Echt italienisches Hausmacher-Eis

Come mi gira? Gelato Naturale

Der kleine Eisladen liegt etwas versteckt in der Pasaje de Francia, einer kleine Passage, die direkt auf die Mesa y Lopez führt. Der sympathische Besitzer, Christian, ist Italiener und führt das Lädchen seit eineinhalb Jahren an dieser Stelle. Mittlerweile ist das Come mi gira? nur noch ein kleiner Geheimtipp, denn die Einheimischen stehen bei bestem Eiswetter die gesamte Passage Schlange für das leckere Eis von Christian. Die Zutaten sind alle frisch vom Markt und das Eis wird direkt im kleinen Hinterraum des Ladens hergestellt.

Hmm, Sorbet de Papaya…

Es gibt jede Woche wechselnde Sorten, denn Christian experimentiert gerne: ob Pistazie-Kardamom (eine Mischung empfohlen von einem Freund aus Indien), geröstete Haselnüsse mit Salz oder Yogurt mit Birnenkompott, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. 2 Sorten gibt es in einem kleinen Becher ab 2€ – ein komplette Einführung in die ökologische Eisfabrikation inklusive. Denn hier ist der Kunde noch König, jeder darf verkosten soviel er möchte und bekommt alle Zutaten und jeden Arbeitsschritt bei Interesse gerne erklärt.

Probierlöffel sind kostenlos
Christian nimmt sich viel Zeit für seine eisschleckenden Gäste

Das Come mi gira? kann ich uneingeschränkt empfehlen. Hierhin lohnt sich auch der 10-minütige Spaziergang vom Strand Richtung Einkaufsstraße, denn die Eisdiele ist wirklich ein Kleinod, dass Ihr ausprobieren solltet!

 


Lustig bunter Eisladen: das Lolo Polos

Lolo – Polos Artesanos

Wirklich brandneu, seit erst drei Wochen, gibt es das Lolo bei uns ums Eck. Die Eisdiele hat sich aber bereits in mein kleines Eisfan-Herzchen geschlichen, denn hier gibts das wirklich allerbeste Wassereis, dass ich jemals gegessen habe. Wirklich!

2015 wurde das erste Lolo in Madrid gegründet, mittlerweile gibt es drei in der spanischen Hauptstadt. Nun, 2017 entstand der vierte Laden hier bei uns in Las Palmas. Ehrlich gesagt, verstehe ich gar nicht, dass das Lolo noch kein Imperium ist, denn die Idee hochwertiges Wassereis zu machen, finde ich genial. Gerade bei großer Hitze erfrischt mich Wassereis (übrigens im Spanischen: polo) viel mehr als Milcheis. Leider gibt es ja normalerweise nur die total überzuckerten Calypso & Co., die jeder aus seiner Schwimmbad-Kindheit kennt, die mir persönlich aber viel zu süß sind. Hier macht das Lolo vieles viel richtiger…

Paradies für Wassereis-Fans

Das Wassereis ist handgemacht aus 100% natürlichen Zutaten, es enthält bis zu dreiviertel Frucht, der Rest ist Wasser. Die Lolos kommen ohne Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker aus. Die Sorten klingen lecker und schmecken auch so: Mango-Maracuja ist neben Kokosnuss laut Jaime & Judith von Lolo Polos der Verkaufsschlager, bei Kindern kommt besonders gut Banane-Schokolade (Bäh!) an. Mein persönlicher Favorit ist Granatapfel-Minze-Zitrone. Hmm…

Eine Eisdiele ganz nach Willy Wonkas Geschmack

Und was kostet der Spass jetzt? Ein Eis am Stiel kostet momentan 2,90€, kein Schnäppchen, aber ein fairer Preis für Zutaten und Leckerness. Also los und ausprobieren, das Wassereis für Erwachsene…

 


Leicht zu übersehen: Der kleine Eingang zur Heladeria

Helados Peña La Vieja

Zum Schluss noch der echte Klassiker: Seit 1936 gibt es die Eismacher der Heladeria schon, die Eisdiele gehört zu den ersten auf ganz Gran Canaria. Dementsprechend frequentiert ist das kleine Lädchen auch: Regelmäßige meterlange Schlangen am Paseo sind keine Seltenheit. Ganze Familien aus dem Norden machen einen Ausflug in die große Stadt, nur um ein Eis dort zu schlecken.

Im letzten Jahr hat die Eisdiele ihren 80. Geburtstag mit einem großen Fest gefeiert und dabei viele neue Sorten vorgestellt. Innovativ sind sie ja wirklich alle: Vom beliebten Polvito-Eis mit Kondensmilch über Kinderüberaschung für die Kids bis zum Canaria-Klassiker Gofio – auch hier gibt es neben Schoko, Erdbeer und Vanille jede Menge verrückter Sorten auszuprobieren. Auch das Eis am Stiel (Milcheis) ist ein Renner. Ab ca. 2€ ist man auch hier dabei…

Für jeden etwas dabei

Frägt man die Cañariones werden Sie ohne Zweifel immer ihre geliebte Heladeria Peña La Vieja empfehlen. Ich persönlich mag das Eis dort auch sehr gerne, finde aber die Sorten der anderen beiden Eisdielen spannender.

 

Die Top 3 Eisdielen in Las Palmas
4.7 (93.33%) 3 Votes

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

1 Kommentar zu “Die Top 3 Eisdielen in Las Palmas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*