Amigo Camilo – Das beste Fischrestaurant in Las Canteras

Du bist Fan von frischem Fisch & Meeresfrüchten? Dann möchte ich dir heute das  – meiner Meinung nach – beste Fischrestaurant in ganz Las Palmas vorstellen: das Amigo Camilo an der Puntilla. Zugegeben: Wer das erste Mal vor dem Restaurant steht, denkt sicherlich: Echt jetzt? Leicht heruntergekommen sieht es aus, das Lokal unseres Freundes Camilo, das sich direkt am Anfang der Paseo-Verlängerung gleich hinter der Puntilla befindet. Die Kakteen und Sukkulenten vor der Terrasse im Wildwuchs, von den alten Keramiktöpfen blättert die Farbe ab, die Fassade und Markise haben auch schon bessere Zeiten erlebt.

Terrasse im Fischrestaurant Amigo Camilo
Essbereich im Amigo Camilo
Maritime Dekorationen Amigo Camilo Außenansicht
Maritime Dekorationen außen…
Dekoration innen Amigo Camilo
… wie innen

Wagt man einen Blick hinein, hellt sich das Bild kaum auf: Billige weiße Plastikstühle und -tische, Papiertischdecken von der 5000-Meter-Rolle und Servicepersonal mit komischem Haarnetz lassen erstmal nicht vermuten, dass man hier ausgezeichnet essen kann. Kann man aber! Und das seit mehr als 30 Jahren, denn das Fischrestaurant Amigo Camilo empfing bereits 1987 erstmals Gäste. Spätestens die immer sehr lange Schlange vor dem Eingang zeigt, ein Tisch hier ist begehrt. Reservierung – seit Covid sowieso – deshalb Pflicht.

Das Beste aus dem Meer – direkt vom Fischkutter auf den Teller

Das Ambiente ist also- sagen wir mal – urig, rustikal und mit seinem vielen maritimen Dekorationen einem alten Fischkutter nachempfunden. Da weiß man direkt was man bekommt: denn auf der Karte gibts ausschließlich Fisch & Meeresfrüchte. Die Auswahl an Meeresgetier variiert – wie bei jedem guten Fischrestaurant – je nach Fang des Tages. Calamares, Pulpo, Sardinen, Miesmuscheln, Moräne oder Garnelen frittiert, gebraten oder im Salat werden als Vorspeise oder Tapas verdrückt, freitags bis sonntags gibt es auch typisch kanarisches Sancocho (Eintopf aus eingesalzenem Fisch und Kartoffeln). Danach geht man über zum Highlight: dem Fisch. Je nach Ausbeute gibts hier typisch kanarische Fische wie:

  • Sama (Zahnbrasse)
  • Cherne (Wrackbarsch)
  • Fula (Mönchsfisch)
  • Lubina (Wolfsbarsch)
  • Sargo/Seifo (Geiß- und Spitzbrasse)
  • Salema (Goldstrieme)
  • Breca (Rotbrasse)
  • Dorada (Goldbrasse)
  • Mero (Zackenbarsch)
  •  Vieja (Papageienfisch)

Die Beilagenauswahl ist Basic, du kannst nur zwischen Pommes, Papas arrugadas und Salat wählen. Das Amigo Camilo bietet dafür aber echtes Erlebnis-Essen, denn du kannst dir dein Festmahl inklusive Zubereitungsart an der riesigen Fischtheke im Inneren des Restaurants direkt selbst aussuchen.

Fischtheke mit Koch im Amigo Camilo Las Palmas
Der Koch wartet auf deine Bestellung!
Meeresfrüchte in der Kühltheke im Restaurant Amigo Camilo
Meeresfrüchteauswahl – Hmm, lecker!
Fische in der Theke im Fischrestaurant Amigo Camilo
Heute im Angebot: Cherne, Sama & Vieja

 

Mein absoluter Lieblingsfisch ist die Cherne. Immer wenn sie da ist, muss sie unbedingt bei mir auf den Teller. Gegessen wir dann auf der Terrasse mit traumhaftem Blick aufs Meer und den letzten Strand der Stadt El Confital. Drinnen gibt es nur zwei kleine Tische, hierhin verirrt sich kaum jemand.

Der Preis des Fisches wird wie üblich pro Kilo berechnet. Aktuell kostet ein Kilo im Amigo Camilo 21€, nur Vieja ist mit 23€ etwas teurer. Die Preise sind mehr als fair. Wir sind etwa alle zwei Wochen hier beim Fisch essen und haben pro Person noch nie mehr als 15€ inkl. Vorspeise, Nachtisch und Getränken bezahlt.

Meeresfrüchte als Vorspeise im Fischrestaurant Amigo Camilo
Ein paar Meeresfrüchte als Vorspeise
Sama a la plancha im Fischrestaurant Amigo Camilo
Heute gibts frische Sama a la plancha

 

Fazit: Sehr guten Fisch bekommst du auch in den kleinen Restaurants im Fischerstadtteil San Cristobal – ein schöner 30 Minuten Spaziergang von Vegueta Richtung La Laja stadtauswärts. Wir waren dort schon mehrmals unterwegs, den Fisch im Amigo Camilo toppen die Fischrestaurants dort meiner Meinung aber nicht. Frisches aus dem Meer zu einem unschlagbaren Preis in echtem Fischerambiente, wie könnte man da keine fünf Kakteen vergeben? Essbefehl!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*